Liebe Leserinnen, Liebe Leser,

erst in meinem letzten Beitrag „Was der weltgrößte Broker von der Finanztransaktionssteuer hält“ habe ich darüber geschrieben wie ICAP aus London die Steuer sieht.

Nun habe ich einen sehr aufschlussreichen Bericht der Deutschen Bank erhalten, dessen Kernaussagen ebenfalls höchst interessant sind und der deutlich zeigt wie Politiker wider besseres Wissen agieren!

Die Kernaussagen der Deutschen Bank im Kurz-Check:

  1. Die Steuer ist nicht zielführend. Weniger der Finanzsektor als mehr Unternehmen und Haushalte werden bestraft. Die Finanzzentren der beteiligten Länder würden massiv schrumpfen und die Realwirtschaft würde leiden.
  2. Ein Anstieg der Kosten für die Finanzierung der beteiligten Staaten durch Staatsanleihen würde erfolgen. Aufgrund der erhöhten Kosten durch die Steuer, müsste sich dies im Zinssatz widerspiegeln. Für Länder wie Deutschland sicherlich tragbar, für viele andere jedoch nicht. Insgesamt müssten die beteiligten Staaten mehr als 8,5 Milliarden Euro mehr an Zinsen bezahlen!
  3. Die EU Kommission kommt in einer eigenen Studie zu dem Schluss, dass die Steuer das BIP um 0,4 Prozent schmälern dürfte. Bei Erwartung von Einnahmen in Höhe von 0,2 Prozent, werden real also 0,2 Prozent des BIP oder 30 bis 35 Milliarden Euro verloren (!!!)
  4. Ein Rückgang um 70 bis 90 Prozent des Derivatehandels in den beteiligten Staaten wird erwartet. Ein gewünschter Effekt der EU laut der Deutschen Bank. Doch vergisst man hier, dass viele Unternehmen sich gegen Preisrisiken mittels Derivaten absichern müssen.
  5. Die Absicherungskosten für Unternehmen würden sich verdreifachen!

Ihr
Sebastian Hell

E-Mail Alarm

Kostenloser E-Mail Alarm wenn es neue Beiträge zum Thema Auswirkungen der Finanztransaktionssteuer auf die Wirtschaft gibt!

Datenschutzgarantie: Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!

 

Ein Gedanke zu “Finanztransaktionssteuer ist für die Wirtschaft kontraproduktiv laut Studie der EU

  1. Pingback: Finanztransaktionssteuer gefährdet die Renten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.